Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad
Sie sind hier: Startseite / Teaching / Degree Programs / Media Informatics


Inhaltsbereich

Media Informatics

Die Medieninformatik ist eine angewandte Informatik, die sich mit der zunehmend digitalen Informationsverarbeitung in den Medien und dem hierdurch ausgelösten Zusammenwachsen von modernen Konzepten der Informatik, digitalen Kommunikationstechniken und Multimedia beschäftigt.

Damit schafft die Medieninformatik die neuen technologischen Grundlagen für zahlreiche Anwendungsfelder wie beispielsweise die Kommunikationswissenschaften, die Medienökonomie aber auch neue Methoden des Lernens und Lehrens.

Ziele des Studiums

Aufgabe der Medieninformatik ist die Anwendung der Informatik auf Entwicklung, Produktion und kompetenten Einsatz von Multimediasystemen, z. B. in den Bereichen Information und Kommunikation, Präsentation und Werbung, Lehren und Lernen. Die Medieninformatik zielt darauf ab, multimediale Informationen geeignet zu gestalten - d.h. darzustellen, zu strukturieren, zu manipulieren - und zu übertragen.

Berufsfelder

Die Medienbranche ist eines der Berufsfelder mit den besten Zukunftsaussichten. Um dem steigenden Bedarf an Informatikern mit detaillierten Kenntnissen in dieser Branche gerecht zu werden, hat die LMU zum Wintersemester 2001/02 den neuen interdisziplinären Diplomstudiengang "Medieninformatik" eingerichtet. Zum Wintersemester 2007/08 wurde dieser durch einen Bachelorstudiengang ersetzt, die Einrichtung eines konsekutiven Masterstudienganges ist in Vorbereitung.

Zulassung zum Studium

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Mit einem lokalen Numerus Clausus werden nur 70 Studienanfänger aufgenommen.

Eine Anmeldung zum Studiengang ist notwendig. Die Formulare für die Bewerbungsunterlagen sind elektronisch verfügbar.

Alle wichtigen Informationen zum Studiengang Medieninformatik auf:

http://www.ifi.lmu.de/studium-medieninformatik/

Artikelaktionen

Funktionsleiste